Predigtwettbeweb

Sie sind ein junger Pfarrer/eine junge Pfarrerin? Sie möchten bei der Zwölften LWBVollversammlung predigen? Damals wie heute ist die Botschaft der Reformation, dass wir befreit sind durch Gottes Gnade. Wie würden Sie diese Botschaft in einer Predigt vermitteln? Der Lutherische Weltbund lädt Sie ein: Schreiben Sie Ihre Predigt, die aus dem Wort Gottes schöpft und kommuniziert aus der Perspektive Ihrer Erfahrungen.

Einführung

Im Jahr 1517 hängte der 33-jährige Theologe Martin Luther am Portal der Allerheiligenkirche zu Wittenberg (Deutschland) 95 Thesen aus. Seine Worte waren mutig und ansprechend und forderten eine Reform der Kirche. Martin Luthers besondere theologische Erkenntnis, in deren Mittelpunkt die Rechtfertigung aus Gnade durch den Glauben steht, verlieh der Theologie eine neue, tiefe Bedeutung und Relevanz.

Seither hat die Reformation einen bemerkenswerten Weg zurückgelegt. Sie ist heute eine echte Weltbürgerin und hat in vielen verschiedenen Kontexten Wurzeln geschlagen. Der weltweiten Kirchengemeinschaft des Lutherischen Weltbundes gehören mittlerweile 145 Mitgliedskirchen mit mehr als 70 Millionen LutheranerInnen in über 90 Ländern an. Das 500. Reformationsjubiläum 2017 bietet eine aussergewöhnliche Chance, sich mit der Frage zu beschäftigen, was die befreiende Botschaft des Evangeliums für uns heute bedeutet.

Aus Anlass dieses Jubiläums möchten wir das polyzentrische Wesen der Reformation und die vielfältigen kontextuellen Realitäten unterstreichen, die die reformatorische Bewegung heute prägen.

Weiterhin ist es uns ein Anliegen, das Reformationsjubiläum im Geist ökumenischer Offenheit zu begehen. Als lutherische Kirchengemeinschaft bekennen wir uns als Teil der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche. Im dankbaren Gedenken an das theologische Erbe der Reformation geht es uns deshalb nicht darum, einfach nur unsere spezifische Eigenart zu feiern, vielmehr wollen wir gemeinsam mit anderen ChristInnen auf den Ruf Jesu Christi antworten.

Die reformatorischen Kirchen sind Kirchen, die sich kontinuierlich weiter reformieren (ecclesia semper reformanda est). So möchten wir unser besonderes Augenmerk auf die Themen und Fragen richtigen, die Menschen und Gesellschaften heute bewegen, und uns vertieft mit ihnen als Teil der kontinuierlichen Reformation auseinandersetzen, in der Überzeugung, dass die Kirche offen sein muss für eine fortgesetzte Erneuerung und dazu angesichts der Herausforderungen der Gegenwart fortwährend die Wegweisung durch den Heiligen Geist erbitten muss.

Zwölfte LWB-Vollversammlung

Ein Höhepunkt des 500. Reformationsjubiläums ist die Zwölfte Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes, die im Mai 2017 in Namibia stattfindet. Ihr Thema lautet: „Befreit durch Gottes Gnade“. Erwartet werden über 800 Teilnehmende, insbesondere auch aus der Ökumene, aus 90 Ländern weltweit. Bei dieser Vollversammlung soll sichergestellt werden, dass die Perspektive der heutigen jungen Generation Beachtung findet, wenn es um die Frage nach der Rolle lutherischer Kirchen in der Gegenwart geht. Deswegen soll aus Anlass des Abschlussgottesdienstes der Vollversammlung ein/e junge/r PfarrerIn predigen.

Der Predigtwettbewerb

Wir suchen eine inspirierende, zum Hinterfragen eigener Positionen anregende Predigt, die sich an die weltweite Gemeinschaft der bei der Vollversammlung präsenten lutherischen Kirchen als Adressatin richtet.

Wir wünschen uns eine Predigt, die das Verständnis artikuliert, dass Gott uns aus Gnade durch den Glauben befreit, und die uns in unserer Berufung zur kontinuierlichen Reformation in dieser Welt bestärkt. Wir erwarten, dass Sie in einer der vier offiziellen Arbeitssprachen des LWB (Englisch, Spanisch, Deutsch oder Französisch) selbst die Predigt verfassen, die 700 bis 1000 Wörter lang sein sollte. Der Predigttext ist Gal 5,1.22-26.

Weiterhin kann die Predigt bezugnehmen auf die Lesungen des Abschlussgottesdienstes (Exodus 20,1-6 / Psalm 46 / Gal 5,1.22-26 / Johannes 15,1-11).

Die/der Predigende muss folgende Voraussetzungen erfüllen

Der/die Predigende muss ordinierte/r lutherische/r PfarrerIn sein, einer LWBMitgliedskirche angehören und nach Mai 1984 geboren sein.

Verfahren

Die Predigt in schriftlicher Form samt dem ausgefüllten Bewerbungsformular muss vor dem 31. Oktober 2016 bei uns eingehen. Nur vollständige Bewerbungen werden berücksichtigt.

Die 20 besten Predigten kommen in eine engere Auswahl. Diese Predigten werden nach dem 20. Dezember 2016 bekanntgegeben. Nur diejenigen BewerberInnen, die in diese engere Auswahl kommen, sind dann gebeten, in einem 2-minütigen Video Ausschnitte aus ihrer Predigt vorzutragen und die Unterstützung durch ihre Kirche nachzuweisen. THE LUTHERAN WORLD FEDERATION FÉDÉRATION LUTHÉRIENNE MONDIALE FEDERACIÓN LUTERANA MUNDIAL

Das Auswahlverfahren führt eine internationale, mit renommierten TheologInnen besetzte Jury durch.

Die/der SiegerIn des Predigtwettbewerbs wird im März 2017 bekanntgegeben. Er/sie wird eingeladen, beim Abschlussgottesdienst der Zwölften LWB-Vollversammlung am 16. Mai 2017 in Windhuk (Namibia) zu predigen.

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung bevorzugt elektronisch oder aber per Post an:

Per E-Mail: sermon2017@lutheranworld.org

Per Post:

Büro der Zwölften Vollversammlung

Clarissa Balan und Yann Bovey

Route de Ferney 150

Postfach 2100

CH-1211 Genf 2 Schweiz

Weitere Informationen :
https://www.lutheranworld.org/content/assembly
https://www.lutheranworld.org/reformation-2017

 

Preaching contest - English
Preaching contest - German
Preaching contest - French
Preaching contest - Spanish

Video